Tungendorf (NMS)

Ehemaliges Chausseewärterhaus Tungendorfer Feld, Neumünster

An der Chaussee Altona-Kiel wurden insgesamt vierzehn Wärterhäuser nach einheitlichem Grundriss gebaut. Die Chausseewärter wohnten in diesen Gebäuden und hatten für den ordentlichen Zustand der Chaussee in ihrem Distrikt zu sorgen.

Dieses Wärterhaus mit der Nummer 5 war für einen Streckenabschnitt von 1460 Ruthen (= 6,7 km) zuständig. Im Jahre 2000 wurde das Haus restauriert und mit einem modernen Anbau versehen. Es steht unter Denkmalschutz.

Chausseehaus vor der Sanierung (Foto:M.Dwars)
Chausseehaus nach der denkmalgerechten Sanierung im Jahr 2000 (Foto:H.Kautzky,2010)

Halbmeilenstein Tungendorf, Kieler Straße 395, Neumünster

Halbmeilenstein Tungendorf 2010 (Foto: H. Kautzky)

 

 

 

Der Stein mit dem Königsmonogramm wurde aus einem Findling hergestellt und war Hoheitszeichen und Orientierungsmarke zugleich. Die Chaussee Altona-Kiel hatte insgesamt eine Länge von 
12 1/4 Meilen (1 Meile = 7,532km), war also rund 92,3 km lang. An der Chaussee sind heute noch zwölf Vollmeilensteine und elf Halbmeilensteine erhalten, sie stehen alle unter Denkmalschutz.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schleswig-Holsteinischer Heimatbund e.V.